Debeka PKV für Kinder - Erfahrungswerte

Im PKV Forum von finanzen.de finden Sie aktuelle Fragen und Antworten rund um die private Krankenversicherung.

Moderatoren: finanzen.de, Juliane Wellisch

atsche
Beiträge: 8
Registriert: 24. September 2010, 22:15

Debeka PKV für Kinder - Erfahrungswerte

Beitragvon atsche » 26. September 2010, 09:55

Guten Morgen,

hat jemand Erfahrungswerte über den Debeka-Kindertarif P20-WK80-Z20
(Rest ist über Beihilfe abgedeckt)?
Meine Fragen sind:
1. Zahlt die Debeka auch Impfungen - geht aus Vers.unterlagen nicht deutlich hervor
2. Zahlt die Debeka auch Kuren? -
ambulant
stationär
Hier steht: Arzt- u. Kurmittelaufwendugen sind bei ärztlich verordneten Kur- und Sanatoriumsbehandlungen für 4 Wochen innerhalb von 3 aufeinanderfolgenden KJ prozentual aus 22 € täglich erstattungsfähig.
Ist der Tarifzusatz PVZ 1200 für Pflegegeld für 6 jährige sinnvoll?

Macht es Sinn, falls Frau + Kind über Beihilfe den Anteil privat bei der Debeka haben, das der Mann sich eine andere PKV sucht?

Ich freue mich über jede kurze Rückmeldung.

derKVProfi
Beiträge: 5709
Registriert: 16. September 2004, 18:54
Wohnort: London

Re: Debeka PKV für Kinder - Erfahrungswerte

Beitragvon derKVProfi » 26. September 2010, 12:16

atsche hat geschrieben:hat jemand Erfahrungswerte über den Debeka-Kindertarif P20-WK80-Z20
(Rest ist über Beihilfe abgedeckt)?

Ist klar!


Meine Fragen sind:
1. Zahlt die Debeka auch Impfungen - geht aus Vers.unterlagen nicht deutlich hervor

steht dort Schutzimpfungen in den Bedingungen? NEIN? Dann besteht kein rechtlich verbindlicher Anspruch, wobei meine Erfahrung die ist, dass die Debeka das unter ärztlicher Leistung abrechnet, weil die das so interpretieren! Interpretationen können sich ändern!


2. Zahlt die Debeka auch Kuren? -
ambulant
stationär
Hier steht: Arzt- u. Kurmittelaufwendugen sind bei ärztlich verordneten Kur- und Sanatoriumsbehandlungen für 4 Wochen innerhalb von 3 aufeinanderfolgenden KJ prozentual aus 22 € täglich erstattungsfähig.

Also 4,40 Euro pro Tag, gell? Da steht doch was geleistet wird - was dort nicht steht wird nicht geleistet und was dort steht wird geleistet! Die Debeka besteht jedoch regelmäßig darauf, dass sie sich auf der Basis von Kulanz und nach Einzelfallprüfung ggf. an den Kosten beteiligt, die nicht genannt und nicht versichert sind! Es gäbe aber noch den BE Tarif aus dem Kur zusätzlich bezuschusst wird!



Ist der Tarifzusatz PVZ 1200 für Pflegegeld für 6 jährige sinnvoll?

Eine Pflegezusatzversicherung ist immer sinnvoll - ob das der passende Tarif ist, das ist nicht zu sagen! Keine Ahnung was sie benötigen, also absichern wollen!




Macht es Sinn, falls Frau + Kind über Beihilfe den Anteil privat bei der Debeka haben, das der Mann sich eine andere PKV sucht?

Ich freue mich über jede kurze Rückmeldung.


Wollen Sie sich absichern? Ich finde das immer spannend, wenn gefargt wird, ob man das machen oder so machen soll! Fakt ist, dass Produkte und Umfang das Ergebnis einer Beratung sein sollen. Alles in der VersVermV geregelt!

Es ist nic nachzuvollziehen, was erwartet wird - es soll eine Kaufentscheidung bestätigt werden! Von wem? Von Laien? Das taugt nix! Von Vermittlern? Dürfen nicht, weil VersVermV!

P.S.: Jede Zusatzversicherung ist besser als keine! Debeka hat im Gegensatz zu Anderen das Thema Behinderung geregelt!
Thorulf Müller
derKVProfi / Journalist
VersSulting / Versicherungsberatung Impressum
th.mueller@derKVProfi.de
Kassel/London/Vilnius

Roland Gutsch
Benutzeravatar
Beiträge: 439
Registriert: 15. Juli 2009, 12:09

Beitragvon Roland Gutsch » 26. September 2010, 14:33

Hallo atsche,
Macht es Sinn, falls Frau + Kind über Beihilfe den Anteil privat bei der Debeka haben, das der Mann sich eine andere PKV sucht?
Es macht Sinn, sich genau über seine Wünsche und Anforderungen an eine PKV klar zu sein - völlig unabhängig davon, wo Familienmitglieder versichert sind.

Ob nach der detaillierten Beschäftigung mit den eigenen Wünschen und Vertragsbedingungen möglicher Anbieter am Ende der Anbieter der Ehefrau rauskommt, kann man nicht sagen.

Niemand hier (und aus Ihren bisherigen Beiträgen zu schließen auch Sie nicht) kennt Ihre Wünsche. Sie sollten sich intensiv damit beschäftigen und einen unabhängigen Makler beauftragen, Ihnen den passenden Schutz zu besorgen.

Es macht keinen Sinn, in einem Forum zu fragen: Ist die XYZ-Versicherung gut für mich (oder so ähnlich).

Genauso könnten Sie in einem Auto-Forum fragen: Soll ich mir einen Smart kaufen?

Freundliche Grüße
In der PKV heißt "billig" immer: lückenhafte Leistung!
Prüfen Sie das "Kleingedruckte"!
_________________
Roland Gutsch - Gutsch GmbH
Spezialmakler PKV - BU - AV
Tel: (02254) 8310-0
Email: info@gutsch-gmbh.de
http://www.gutsch-gmbh.de

Zurück zu Private Krankenversicherung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste